Kenia - GT Popper Gruppenreise

Schon lange hatten wir das Gefühl, dass Kenia eine ganz besondere Fischerei auf GT zu bieten hat. Während der letzten Gruppenreisen im August konnten wir jeden Tag über 30kg schwere GTs beim Fischen mit dem Downrigger fangen. Grund genug das Poppern auf Giant Trevally unter die Lupe zu nehmen. Und was sollen wir sagen... Es hat dermaßen geknallt! Extreme Durchschnittgrößen von über 20kg und der schwerste GT über 55kg! Wir haben in Kenia ein wahres Popperparadies gefunden!

Die Gruppenreise bringt Euch in den Norden Kenias und ran an die besten Spots zum Poppern und Jiggen auf GT. Da wir Euch aber eine besondere Reise bieten wollen, gibt es auch noch einen Tag auf den legendären Nord Kenia Banks oben drauf. Die Reisezeit gehört zu den besten Wochen für dicke Gelbflossen Tunfische auf der Nord Kenia Bank. Diese wollen wir vor allem mit Poppern und Stickbaits befischen. Nach der Nord Kenia Bank geht es dann in Richtung Norden zum Poppern an den Riffkanten und Jiggen an den Unterwasserbergen. Hier warten kapitale Giant Trevallies, Grouper, Snapper und andere Riffbewohner auf Euch. An insgesamt sechs Angeltagen fischt Ihr auf alles was Flossen hat. Eine tolle Kombination aus Blauwasserfischen, Rifffischen und Bait & Switch auf Schwertträger machen diese Gruppenreise so besonders.

Exemplarischer Reiseablauf

Die Gruppenreise beginnt für die Teilnehmer am Frankfurter Flughafen. Von dort aus geht es per Nachtflug nach Mombasa. Am frühen Morgen erreicht die Gruppe Mombasa, von dort geht es mit dem Privattransfer nach Malindi. Im Hotel angekommen habt Ihr genügend Zeit um am Pool bei ein paar kühlen Getränken zu entspannen und Euer Angelgerät für den kommenden Morgen zu richten. Dann geht es nämlich schon in der Nacht los auf die Nord Kenia Banks. Diese erreicht ihr im Normalfall gegen acht Uhr morgens. Nun heißt es Augen auf und ran an die Popper und Stickbaitruten. Wir werden gezielt nach den Yellowfins suchen und diese dann befischen. Mit etwas Glück könnt ihr so schon die ersten dicken Fische fangen. Sollten die Arme lang werden könnt ihr auch zur Abwechslung eine Runde Trollen. Je nach Bedingungen könnt ihr auch auf Amberjacks, Grouper und Ruby Snapper fischen. Diese kommen auf der Nord Kenia Bank ebenfalls vor. Gegen Nachmittag geht es dann zurück zur Küste. Ihr werdet dann in einem tollen Boutique Hotel übernachten.

Am kommenden Tag startet ihr in Richtung Norden. Hier fischt ihr hauptsächlich mit den Popperruten an verschiedenen Riffkanten auf GT, Bluefin Trevally und andere Riffbewohner. Während der Stellenwechsel wir die Crew die Trollingruten zum Einsatz bringen. So habt ihr auch Chancen auf Segelfisch, Barracudas, Wahoo und andere Blauwasserfische. Am Abend werdet ihr dann in einer kleinen Bucht vor Ankler liegen und die Nacht auf den Booten verbringen. Am kommenden Morgen geht es dann weiter in den Norden und ihr fischt neue Gewässer mit dem Popper ab. Am Abend erreicht ihr dann Lamu. Ausgangspunkt für die kommenden drei Tage. Das einfache Gästehaus ist gemütlich eingerichtet und bietet genügend Platz für die Gruppe.

Nach den Angeltagen rund um Lamu fischt ihr dann am letzten Tag den Weg zurück nach Malindi. Da eine große Strecke zurückgelegt werden muss werdet ihr an diesem Tag hauptsächlich Bait & Switch auf Segelfisch fischen. Eine Methode bei der die Schleppköder ohne Haken hinter dem Boot gefischt werden. Attackiert ein Segelfisch die Köder werden diese bis in Wurfweite hinter das Boot gezogen. Dann werft ihr den Segelfisch mit dem Kunstköder an und der Tanz an der Spinnrute beginnt. Am Abend erreicht ihr dann wieder Malindi wo ihr eine weitere Nacht im Hotel verbringen werdet.

Am kommenden Morgen geht es dann zurück nach Mombasa an den Flughafen und mit dem Flieger zurück nach Deutschland. Eure Gruppenreise endet in Frankfurt. Wenn ihr noch ein paar Tage verlängern wollt und das klare Wasser am Indischen Ozean genießen, oder auf Safari in den Tsavo Ost und West Nationalpark gehen wollt, können wir gerne für Euch ein Verlängerungsprogram ausarbeiten. Sprecht und dazu einfach an!

Unsere Boote

Auf dieser Gruppenreise werdet ihr von Legende "Angus Paul" sowie seinem Sohn "Arran Paul" geguidet. Angus zählt zu den besten Kapitänen in Kenia und sein Sohn Arran hat in den letzten Jahren mit tollen Fängen auf sich aufmerksam gemacht. Arran fischt neben Kenia auch auf den Kapverden und anderen Topdestinationen. Als Boote stehen Euch die "Neptune" und die "Eclare" zur Verfügung. Drei Angler teilen sich dabei je ein Boot. Beide Boote bieten genügend Platz zum Poppern und sind mit Echoloten, GPS sowie Funk und Satelitentelefonen ausgestattet.

Neptune

35' Bertram

2 x 300PS Ford Sabre Motoren

 neptune

Eclare

31' Aquabelle

2 x 212PS Ford Sabre Motoren
 eclare

Reiseleistungen Kenia Poppertour

  • - Reiseleitung: A. Knausenberger
  • - 2 Nächte in Malindi im DZ, HP+
    - 1 Nacht in Che Chale im DZ, VP
  • - 1 Nacht auf dem Boot, VP
  • - 3 Nächte in einem Hotel/Gästehaus im DZ, VP
    - 6 Tage Fischen, 3 Angler pro Boot
  • - 1 Tag Nord Kenia Bank
  • - Angelgerät zum Trolling
    - Flughafen- & Bootstransfers
  • - Foto- & Videodokumentation
  • - internationaler Flug (ca. 900 - 1050€) & Visa
    - Trinkgelder*
    - Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
    - Über- und Sperrgepäckgebühren*
    - Reiserücktrittversicherung*
  • - Popper- & Jigging Tackle*
  • *optional/freigestellt

Reisepreis Kenia Poppertour

Kenia - GT Poppern

Preis pro Person

€2499

min. 6 Personen

Termin 2019:

  • 20.10. - 29.10.2019

Buchungsstand Kenia Poppergruppenreise

Boot I - 20.10. - 29.10.2019
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%
Boot II - 20.10. - 29.10.2019
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%